alltagsleben {august}

|| 1 Kommentar
im august ...
im august ...
waren wir in st. petersburg und moskau, zwei unglaublich fazinierende städte! dabei fällt mir gerade ein, dass ich hier noch nicht darüber berichtet habe ... fotos folgen :)


im august ...
haben wir unsere wochenend-home-offices nach draußen verlegt ...


im august ...
war ich eigentlich nur mit meinen birkenstocks unterwegs ...


im august ...
wäre ich gern ein schwan gewesen, der sich im kühlen fluss erfrischen kann ...


im august ...
haben wir einen karibischen sonnenuntergang auf dem "afrika-karibik-festival" erlebt...

im august ...
und karibischen regen ...

im august ...
haben wir bei marc forster mitgesungen ...


im august ...
durfte ich bei "twitter kocht" mitmachen und es gab sehr leckeren lachs mit pasta und kohlrabi ... yummi...


im august ...
konnte ich ein bisschen krempel auf dem flohmarkt loswerden und gleichzeitig den punkt "flohmarkt" von meiner geburtstagsliste streichen ... (nur noch 2 monate!!!)

im august ...
war ich natürlich wieder fleissig ... danke - wie immer- für eure bestellungen!!!


im august ...
bin ich nach freiburg zum bloggerpicknick von ina und ivonne gefahren. es war so toll, die beiden und ganz viele andere nette bloggerinnen mal in echt zu treffen :)

und es gab ein tolles goodiebag und leckere zimtschnecken von mareike :)

wie habt ihr den august verbracht?
habt einen wunderbaren start in den neuen monat!

mehr alltägliches gibt es hier!

{leckere sachen} johannisbeer-streusel-käse-kuchen

|| 5 Kommentare
gestern war ich zu gast bei greta und lisa und habe den beiden dort als urlaubsvertretung ein rezept hinterlassen, dass ich natürlich euch auch nicht vorenthalten möchte :)

johannisbeer-streuse-käse-kuchen von ja-sagerin
das ist so ein rezept, wenn man sich nicht entscheiden kann, ob man lieber käsekuchen oder streuselkuchen backen kann, dann macht man eben beiden ;)

johannisbeer-streuse-käse-kuchen von ja-sagerin
Der Sommer ist ja die "Beeren-pflück-und-gleich-in-den-Mund-Saison" und ich habe mir im elterlichen Garten vor kurzem ein paar Johannisbeeren gemopst und damit einen leckeren Käse-Streusel-Kuchen gebacken :)

johannisbeer-streuse-käse-kuchen von ja-sagerin
 So geht´s:

Zutaten für den Teig
300 g Mehl
150 g Zucker
2 Pack Vanillezucker
1,5 TL Backpulver
80 g Mandeln, gemahlen
200 g Butter
Bittermandelaroma

Für die Füllung:
500 g Magerquark
200 ml Schlagsahne
120 g Puderzucker
2 Eier
1 Päckchen Vanillepudding
3 EL Likör oder Schnaps (Obstler oder einen fruchtigen Likör, den ihr offen habt)
250 g Johannisbeeren

johannisbeer-streuse-käse-kuchen von ja-sagerin
 So geht´s:
Für den Streuselteig:
Mehl, Backpulver, Zucker, Mandeln, Butter und ein paar Tropfen Aroma mit den Händen zu krümeligen Streuseln kneten. Die Hälfte der Streuseln in den Kühlschrank packen, eine Springform einfetten und die andere Hälfte der Streuseln als "Boden" glattdrücken und einen kleinen Rand (1cm) an den Seiten hochdrücken. Springform jetzt auch in den Kühlschrank stellen.

Für die Füllung:
In einer Schüssel den Quark, Eier, Puderzucker, Puddingpulver und Likör verrühren. Sahne steif schlagen und unter die Quarkmasse rühren. Johannisbeeren waschen und entstielen.

johannisbeer-streuse-käse-kuchen von ja-sagerin
Die Qarkmasse jetzt in die Springform geben, darüber die Johannisbeeren gleichmässig verteilen. Zum Schluss die Streusel darüber streuen und den Kuchen bei 180 Grad (Ober-Unterhitze) ca. 50 Minuten backen, bis die Streuseln schön goldbraun sind.
Den Kuchen weitere 10 Minuten im ausgeschalteten Ofen abkühlen lassen und danach einige Stunden im Kühlschrank erkalten lassen.
Am besten schmeckt er eigentlich am nächsten Tag, wenn alles schön durchgezogen ist!

Vor dem Servieren noch ein paar Johannisbeeren in die Kuchenmitte legen und mit Puderzucker bestreuen. Fertig!

what´s in my bag {lauf-edition}

|| 5 Kommentare
heute gibt´s einen ganz kurzen post über den inhalt meiner "lauf-tasche" ... so im beauty-blogger-style ;)

auf instagram wurde ich schon ganz oft gefragt, was ich so zum laufen mitnehme und wo ich es unterbringe.
zuerst muss ich sagen, ich habe zwar so eine bauchtasche, aber ich vermeide sie mitzunehmen. meine tasche hält zwar ganz gut (ich zwänge den gurt immer zwischen zwei so speckröllchen), aber sie dengelt halt doch ein bisschen rum.
im winter habe ich meinen ganzen kram in den jackentaschen und wenn es unter 20 grad hat, dann habe ich eine laufweste und die hat am rücken eine ganz praktische tasche.

so und was ist nun drin?

  • handy // wichtig zum musik hören und motivationsfotos knipsen, mein lieblings-motivations-lied* seht ihr übrigens auf dem display
  • schlüssel // habe mir einen einzelnen wohnungsschlüssel besorgt, damit ich nicht den ganzen klim-bim-schlüsselbund mitnehmen muss
  • pfeffer-spray* // gegen die bösen tiere. ist klar, ne? ;) ich bin von haus aus ein eher vorsichtiger mensch und man kann nie wissen, wer oder was da so alles aus dem busch hüpft. kam gott-sei-dank noch nie zum einsatz :)

ich habe meine tasche leider nicht im netz gefunden, aber die hier* ist ähnlich.

die "winter-what´s-in-my-bag-edition" würde dann übrigens noch ein taschentuch für die schniefnase enthalten ;)

was nehmt ihr zum laufen mit?
*affiliate

dinner-dienstag // sommerlicher panzanella-pasta-salat & die lieblingsnudeln der deutschen

|| 3 Kommentare
am dienstag war endlich, endlich mal wieder "dinner-dienstag"! ewig gab es das nicht mehr im hause "ja-sagerin" ...

vor kurzem wurde ich vom internet-portal "eataly" angeschrieben, ob ich nicht lust hätte, deren gourmet-shop für liebhaber italienischer speisen zu testen. "eataly" ist ein zusammenschluss kleiner unternehmen, die sich als ziel gesetzt haben, hochklassige produkte zu erschwinglichen preisen für jedermann zugänglich zu machen. über ihren kürzlich eröffneten deutschen shop vertreiben sie jede menge köstliche leckereien.

was soll ich sagen?! mit essen kann man mich ja immer locken... bitte hier gedanklich einen, an einen stock gebundenen wurststück hinterherrennenden emojji einfügen. boah, wer hätte gedacht, dass man beim bloggen so viel über grammatik nachdenken muss... dachte ich mache das hier als hobby... naja. wo war ich? ach ja: also habe ich natürlich zu gesagt :)
{verbesserungen zur grammatik bitte in den kommentaren}

und mit den zutaten haben wir dann am dienstag gekocht und es gab einen "sommerlichen panzanella-pasta-salat" oder ganz ohne food-blog-slang "nudel-brot-salat" ;)


panzanella ist ein einfaches rezept aus der toskana. am besten schmeckt es mit ganz wenigen und einfachen zutaten. und gerade weil es so wenige zutaten dabei sind, sollten diese umso hochwertiger sein. ein leckeres natives olivenöl zum beispiel oder ein fruchtiger balsamico.

zutaten:

  • 20-30 cocktailtomaten
  • altbackenes weissbrot (funktioniert aber auch mit frischem)
  • 200 gr nudeln (in meinem fall habe ich orecciette verwendet)
  • mozzarella
  • salatgurke
  • rote zwiebel
  • ruccola
  • knoblauch
  • olivenöl
  • balsamico
  • basilikum
  • salz, pfeffer


so geht´s:

eine knoblauchzehe halbieren und das brot von außen damit einreiben, dann in kleine würfel schneiden, auf ein backblech geben und mit 3-5 el olivenöl betreufeln. die brotwürfel ca. 5 minuten im ofen knusprig backen.

in der zwischenzeit die nudeln abkochen und abkühlen lassen.
tomaten halbieren, zwiebel und gurke würfeln, mozarella und basilikum klein schneiden. alles zusammen in eine schüssel geben und mit dem dressing aus olivenöl, balsamico, pfeffer und salz betreufeln. zum schluss die brotwürfel dazugeben, gut durchmischen und mind. 15 minuten durchziehen lassen.

vor dem servieren noch etwas balsamico-creme darüber geben. ich habe bei mir bei "eataly" eine weisse balsamico-creme ausgesucht ... total lecker!


übrigens: wusstet ihr, dass die lieblingsnudeln der deutschen macaroni sind? der ehemann würde jetzt sagen: "weisst du, was meine lieblingsnudeln ist?!" aber gut, lassen wir dass, es ist ja noch vor 22 uhr und die antwort wäre nicht jugendfrei ;)
jedenfalls liegt die macaroni mit 56 % auf dem ersten platz, was ich erstaunlich finde, weil ich NIE macaroni kaufe. ihr etwa?!

die daten habe ich mir nicht aus dem kopf gesaugt, sondern von dieser tollen infographik "die lieber der deutschen zur italienischen pasta":


Infografica Die liebe der Deutschen für italienische Pasta


Infografik von  Eataly


dinner-dienstag: immer dienstags versuchen nuko und ich gemeinsam zu kochen. einer sucht das rezept aus und ist "chefkoch", der andere ist quasi der "aushilfskoch" und muss darf einfache tätigkeiten ausführen, wie z.B. schnippeln, anreichen oder auch hinterher wieder aufräumen.

danke an "eataly" für die leckeren sachen, die ich mir aussuchen durfte!

alles käse! 3 schnelle picknick-rezepte & gewinne einen kugelgrill

|| 8 Kommentare
der sommer ist ja die beste zeit für ein schönes picknick :)

wir wohnen ganz in der nähe des mains und dort spielt sich ja in den sommermonaten alles ab. es wird geradelt, gegrillt, gespielt und natürlich auch gepicknickt ...

zusammen mit géramont habe ich  anlässlich der "glückskäse-picknick-wochen" 3 schnelle und käsige picknick rezepte ausgearbeitet:


1 // frischkäse mit frischen kräutern
der géramont frischkäse kommt in einem praktischen plastikbecher mit deckel und lässt sich ganz einfach herausnehmen. ich habe den frischkäse dann in eine schüssel gepackt, frische kräuter dazu geschnitten (petersilie, schnittlauch, oregano bzw je nach gusto) und mit pfeffer und salz gewürzt ...

dazu noch ein bisschen kobi gepresst. das ganze habe ich dann mit einer gabel schön verrührt und dann den frischkäse wieder zurück in das papiertöpfchen und das wiederum in den plastikbecher. noch ein paar kräuter darüber, deckel drauf und so kann man es auch gut transportieren :)

passt gut zu baguette oder zum dippen mit kleinen crackern :)

2 // baguette mit käse und feigen
baguette in scheiben schneiden und mit marmelade bestreichen. darauf jeweils eine scheibe von "le snack", lässt sich durch die abtrennbaren laschen ja total einfach portionieren :) 
darüber eine scheibe feige und zum schluss noch einen spritzer honig darauf. das ganze habe ich ca. 10 minuten in den ofen getan, bis honig und käse leicht angeschmolzen waren


3 // süsse blätterteig teilchen
damit es zum schluß auch noch eine art "nachtisch" gibt, habe ich noch ein paar süsse blätterteigteilchen gebacken.
dazu habe ich eine fertige blätterteig rolle in kleine quadrate geschnitten und in eine muffinform gelegt, je eine scheibe käse dazu und einen klecks marmelade dazu.
die muffinform jetzt in den ofen geben und nach packungsanleitung  backen



yummi, yummi!
und dank "scheramont" gibts jetzt noch etwas tolles zu gewinnen: und zwar ein picknick-set bestehend aus einem picknick-kugelgrill und ein beachball-set! yeeahh, viel glück!



so könnt ihr mitmachen:
hinterlasst mir einen kommentar mit namen und email-adresse und nennt mir euren lieblings-picknicks-platz. viel glück!

gewinnspiel-regeln:
- das giveaway ist offen bis 19.8.2015 um 23:59 uhr
- keine barauszahlung möglich
- der gewinner/gewinnerin wird auf meinem blog bekannt gegeben.

alle gewinnspiel-regeln können nochmal hier nachgelesen werden.

danke an géramont für das zur verfügung stellen des preises!


alltagsleben {juli}

|| 8 Kommentare
im juli ...

im juli ...
habe ich meine ersten tomaten geerntet ...

im juli ...
war es furchtbar heiß und ich habe mir fast täglich einen feierabend-iced-latte gemacht ...

im juli ...
konnte man sogar abends nur mit den füßen im kalten wasser arbeiten ...

im juli ...
habe ich diesen wunderbaren wald- und wiesenstrauß gepflückt ...

im juli ...
gab es wunderbare sonnenuntergänge am main ...

im juli ...
hat die reisezeit begonnen und das tolle kartenpapier war rucki-zucki ausverkauft ;( ...

im juli ...
war ich mit einer freundin am see ...

im juli ...
gab es viele abende auf unserer terasse ...

 im juli ...
haben wir sankt petersburger nächte genossen ...

im juli ...
haben wir liebesgrüße aus moskau verschickt ...

wie habt ihr den juli verbracht?
habt einen wunderbaren start in den neuen monat!

mehr alltägliches gibt es hier!
                                                    

memory book // juni // 2015

|| 6 Kommentare
am montag abend gab es ein keines "live-memory-booking" auf snapchat und wer mir dort folgt (ja-sagerin) konnte einen kleinen einblick bekommen, wie ich meine monatseinträge so gestalte :)

für alle, die kein snapchat haben oder haben möchten (darüber gibt es ja ganz kontroverse meinungen), habe ich das ganze nochmal mit der normalen cam gefilmt und ihr könnt euch das video im zeitraffer auch ohne snapchat anschauen :)


die monats-titelseite gestalte ich dieses jahr im collagen-stil und mit einem songtext oder spruch, der mich den ganzen monat verfolgt hat. im juni war alles ganz bunt unten am main, denn es war "volksfestzeit" und der song von madcon "don´t worry*" passt irgendwie ganz prima dazu. einfach leben, nicht zuviel nachdenken :)

im juni war ich auf dem bloggerevent von rossmann & dove und habe davon eine collage über die ganze seite erstellt, um möglichst viel unter zu bekommen ...

dann habe ich wieder 3 collagenstreifen mit je 4 fotos erstellt. darauf zu sehen sind unterschiedliche sachen, die wir im juni gemacht und erlebt haben und an die ich mich erinnern möchte. 
dazu habe ich zwei unterschiedliche "etiketten-sticker" aufgeklebt und mit einem schwarzen stift beschriftet ...

die anleitung für dieses fotoformat findet ihr hier

links: eine collage von unserem verlängerten wochenende auf mallorca

rechts: hier habe ich unsere gesammelten karten zum hochzeitstag abgeheftet. obendrauf unsere tischkarte von tisch vier, darunter in einem transparenten umschlag, ein paar andere karten und erinnerungsstücke

an einem transparenten umschlag habe ich die lasche mit einem papierrest umklebt, damit ich auf diesem streifen platz zum lochen habe und nicht in die karten lochen muss. so lassen sich die karten im umschlag einfach herausholen, ohne die bindung zu öffnen ...

dann habe ich noch zwei fotos im format 10 x 15 cm von unserem hochzeitstag ausgedruckt. diese habe ich jeweils als 2-er collage gestaltet und dann mittig durchgeschnitten und aufgeklebt.
auf die fotos habe ich noch ein gelbes etikett aufgeklebt und ein bisschen text dazugeschrieben ...

die anleitung für dieses fotoformat findet ihr hier

und zum schluss eine collage mit fotos meiner (täglichen) dosis sport. der juni war echt ein guter monat. ich glaub, der beste bis jetzt :)

und hier gibts das ganze nochmal im zeitraffer auf video :)

wenn ihr solche videos öfter sehen wollt, lasst mir gerne einen kommentar hier oder ein däumchen auf youtube da :)


  ***
zu kaufen in meinem dawanda-shop:
gestalte dein eigenes memory book für 2015!

mehr von meinen memory books gibts hier:
memory book 2014201320122011 &  2010

kreativ-team:
schaut mal bei katja oder caro vorbei, die zaubern auch immer schöne dinge mit dem memorybook

anleitungen:
* affiliate-link

alltagsleben {august}

{leckere sachen} johannisbeer-streusel-käse-kuchen

what´s in my bag {lauf-edition}

dinner-dienstag // sommerlicher panzanella-pasta-salat & die lieblingsnudeln der deutschen

alles käse! 3 schnelle picknick-rezepte & gewinne einen kugelgrill

alltagsleben {juli}

memory book // juni // 2015