tutorial // fotocollage 10 x 7,5 cm

|| 4 Kommentare
eine der meistgestellten fragen (danke sandra) die ich bekomme, ist: "bina, wie machst du eigentlich deine fotocollagen?"
vor einiger zeit habe ich schon einmal ein video-tutorial dazu veröffentlicht, aber ich dachte ich zeige es nochmal speziell für eine collage im format 10 x 15 cm mit 2 fotos.
das fotoformat ist 10 x 15 cm und ihr könnt das foto dann mittig durchschneiden und erhaltet 2 fotos im format 10 x 7,5 cm.

ihr benötigt dazu "picasa". "picasa" ist ein kostenloses bildverwaltungs- und bearbeitungsprogramm von google und ich arbeite gerne und oft damit.
natürlich könnt ihr auch andere und professionellere programme verwenden! da ich meine tutorials aber gerne auch für anfänger und jeden geldbeutel zur verfügung stellen möchte, verwende ich eben dieses kostenlose programm ;)

so: ich erkläre euch jetzt im prinzip "schritt-für-schritt" wie ihr eine collage erstellt und dann an einem fotoautomaten eurer wahl oder auf dem eigenen drucker zu hause ausdrucken könnt :)

1 // zuerst öffnet ihr picasa. dann sucht ihr eure fotos, die ihr für die collage verwenden möchtet. das geht ganz einfach, indem ihr oben rechts, z.b. den ordner, in dem ihr eure fotos gespeichert habt oder den fotonamen eingebt (in meinem fall "desktop")

2 // im nächsten schritt müsst ihr alle fotos, die ihr für die collage verwenden möchtet (für diese collage 2 fotos) markieren. dazu müsst ihr ein foto anklicken (der blaue rahmen muss erscheinen) und dann klickt ihr auf die kleine grüne stecknadeln. jetzt erscheint unten links in der ablage euer foto mit einem kleinen grünen punkt = euere fotos sind jetzt markiert


3 // jetzt klickt ihr oben auf  "erstellen", dann öffnet sich ein drop-down-feld und ihr klickt auf "collage..."

4 // nun öffnet sich ein neues fenster mit der collagenoptionen: hier wählt ihr "raster" aus und ein seitenformat von 10 x 15 cm. im letzten schritt klickt ihr jetzt auf "collage erstellen" und zack, ist die collage erstellt :)
-> achtet eventell auch noch auf das format, also hochkant oder quer: das sind die beiden symbole unter dem "seitenformat"


5 // jetzt könnt ihr die collage auf einen stick/speicherkarte ziehen und am automaten als 10 x 15 cm -format drucken lassen oder zu hause auf dem drucker ausdrucken :)

natürlich könnt ihr das foto einfach so lassen oder eben mittig durchschneiden und ihr habt 2 fotos im format 10 x 7,5 cm.
die beiden kleineren fotos passen jetzt perfekt in diese oder diese fotohüllen!

falls noch etwas unklar sein sollte oder ihr noch fragen habt, einfach ab damit in die kommentare :)



alltagsleben // was hier so passiert ist

|| 11 Kommentare
ich vermisse meinen wochenrückblick :(

ende letzten jahres habe ich meinen wochenrückblick aufgegeben und jetzt vermisse ich ihn!
mich hat es irgendwann genervt, mich sonntags abends hinzusetzten und fotos durchzuschauen, zu bearbeiten und dann den post für montag vorzubereiten. das war irgendwann nur noch routine. und jetzt fehlt mir diese routine irgendwie. ich bin total aus meinem blogger-flow!

 ein anderer grund war auch, dass es immer weniger kommentare gab. ich kenne das ja von mir selbst: wochenrückblicke gibt es auf 1000 anderen blogs und manchmal finde ich das leben von anderen auch nicht wirklich spannend ;)
ja klar, das kommentieren ist allgemein weniger geworden. merke ich an alten beiträgen. da hatte ich teilweise viel mehr kommentare als bei aktuellen blogposts. aber ich mache das ja nicht für die kommentare, sondern für mich, als online-tagebuch, um fotos zu haben für mein memorybook. musste mich selbst mal wieder daran erinnern!

das ist nämlich die nächste sache die mich stört: seitdem ich nicht mehr darauf achte, fotos für meinen wochenrückblick zu knipsen, mache ich fast gar keine mehr ;(
ich habe mal durch die letzten wochen geklickt und festgestellt, dass ich erschreckend wenige "alltagsfotos" gemacht habe. waaaaahhh!! geht gar nicht!!!

also gibt es hier ab jetzt wieder eine art "wochenrückblick". nicht zu starr, nicht viel text, einfach ein paar fotos der letzten wochen :)

die fotos sind ja auch meistens selbsterklärend: wie hier unser besuch bei zirkus `flicflac`

ich habe memorybooks gemacht, wie ein weltmeister :)

und mich auf dem wochenmarkt über die farbtupfer im trüben grau gefreut!

dinner-dienstag // 50-shades-of-grey-special // von gebondagten trauben und devoten subs

|| 7 Kommentare
so, am dienstag war es (seit ewigkeiten) mal wieder soweit: dinner-dienstag!

wir schauen ja immer nach akutellen-intellektuellen-welt-politischen themen (ist klar, ne?) für unseren dinner-dienstag und tja, was bewegte die medien in den letzten wochen: die verfilmung des "ich-peitsche-dich-aus" 3-teilers von e.l.james!

zu recherche-zwecken haben wir uns den film im vorfeld schon mal angeschaut ;)

und ja, was soll ich sagen?! ich muss als erstes erwähnen, dass ich total falsch in der annahme lag, dass es sich bei dem film um die verfilmung aller DREI teile handelte. da lag ich aber sowas von falsch!
nach ca. 72 min habe ich so bei mir gedacht: ´hmmmm, wie wollen die denn jetzt die restliche story von 2,5 büchern in die verbleibenden 53 filmminuten unterbringen?!`und im gleichen moment ratterte es dann weiter in meinem hirn: ` ähhm, welche "story" denn?` tzzz, ich dummerchen!
schade, dass es in der "faschings-abteilung" bei müller keine peitsche gab (sondern nur diese schnöden handschellen) sonst hätte ich mir direkt selbst den hintern versohlt ;)))

fazit: mehr als ein bisschen haui-haui und kille-kille mit der reitgerte, ist nicht passiert! oder wie man den film auch zusammenfassen könnte: ohne spesen, nix gewesen!

trotzdem: die teueren plastik-handschellen waren gekauft, jetzt musste das shooting auch durchgezogen werden!
nach ein bisschen gesuche im internet, habe ich auch ein paar brauchbare "food-tipps" gefunden.
google-sei-dank! sonst hätte ich am ende alle drei bücher nochmal durchlesen müssen (#gähn), um die entsprechenden passagen zu finden :-/

los geht´s: unser 50-shades-of-grey-special

hummus mit pita
mit dieser köstlichkeit (köstlich ist sowieso DAS lieblingswort der autorin...ana findet alles köstlich ... ein köstliches gefühl, ein köstlicher schmerz usw) hat christan die mit-verbunden-augen-in-der-küche-sitzende ana gefüttert. rrrrrrrrrrrrrrrrrhhhhhhrrrrr, errrottikkk pur!
3. buch / seite 242 

 gebondagte trauben mit käse
diesen kleinen appetizer hat christan grey (gottes geschenk an die weiblichkeit) für ana (unerfahrene studentin) vorbereitet, als sie das erste mal "den vertrag" besprochen haben
1. buch / seite 102

 avocado-tomaten-SUBS
es gibt ja eine fastfood-kette, die nennt ihr sandwiches: subs
bekommt direkt eine andere bedeutung für mich ;)
in den büchern isst ana häufig und gerne sandwiches und bereitet auch hin und wieder welche für ihren meister zu.
wir haben auch welche gemacht: gefüllte pita-taschen mit parma-schinken, avocados & tomaten. ein schlüppchen dran und schon ist das ganze bdsm-tauglich. diese armen, devoten teigtaschen können sich ja auch nicht wehren ;)

und als nachtisch, was könnte es anderes geben?! ein paar erdbeeren!!!
so rot, wie ana´s lippe, wenn sie mal wieder vor lauter scham daran rumgeknabbert hat :)

und ihr?! habt ihr die bücher gelesen? den film gesehen? wie fandet ihr ihn?


mein cupcake-kostüm auf brigitte.de & vielleicht eine last-minute-kostüm-idee für euch?

|| 3 Kommentare
vor zwei jahren habe ich hier auf meinem blog die anleitung für mein cupcake-kostüm gezeigt :)


dieses jahr hat es mein kostüm unter die besten karnevalskostüme zum selbermachen auf brigitte.de geschafft! yupiieehhh! freue mich schon ein bisschen :)

ausserdem war der pinke cupcake auf auf dem dawanda-blog zu sehen!


vielleicht wäre so ein cupcake ja auch was für euch? die baumärkte haben ja an rosenmontag ganz normal geöffnet ;)


{babysachen} in liebe verpackt & ein paar baby-gedanken

|| 4 Kommentare
zur zeit ist ja bei uns im freundeskreis der baby-boom ausgebrochen! irgenwie habe ich den eindruck, dass alle um mich herum unbedingt schwanger werden wollen, es schon sind, das baby gerade geboren wurde oder mehrere herzinfarkte überstanden werden mussten, weil das baby koliken hat, zahnt, oder aus dem kindergarten immer einen andere krankheit mitbringt :) 

zuerst mal sei gesagt: ich mag baby´s! aber  irgendwie ist die zeit für ein eigenes baby bei uns noch nicht gekommen.

ich mag unser leben zu zweit! ich mag es, lange zu schlafen, essen zu gehen, zu kochen, auf der couch zu lümmeln, und nicht zu letzt viel zu reisen.  ist das egoistisch?
klar, geht das (teilweise) auch noch mit baby.  klar, irgendwie ist nie der richtige zeitpunkt. klar, kinder bereichern das leben. definitv. aber jetzt?!

ich kann mir schon vorstellen, einen eigenen kleinen zwerg zu haben. memorybooks mit baby-erinnerungen zum platzen zu bringen. jeden tag fotos schiessen. fortschritte aufschreiben. basteln. den babyzwerg von oben bis unten abknutschen. den baby-duft einatmen. spatzieren gehen. mit gummischuhen von pfütze zu pfütze hüpfen. drachen steigen lassen. mit den händen nach regenwürmern graben. faschingskostüme basteln. bilder malen für papa, oma, opa und für alle anderen. 

ja, das kann ich mir schon auch vorstellen. aber eben noch nicht jetzt. irgendwann (bald) mal. ich bin ja noch jung ;)

so, wie komme ich drauf? ach ja, ich wollte eigentlich nur ein buch rezensieren ;)

auf meiner geburtstagsliste steht ja: jeden monat ein buch lesen und rezensieren
und im januar kam bei mir "in liebe verpackt" über "blogdeinbuch" an und ich dachte mir hhhhm, was kannst du verpacken? achja, mal wieder baby-sachen ;) 


liebe freunde von uns haben anfang des jahres ihr erstes baby bekommen und was schenkt man da am besten? na klar, ein memorybook! und noch was hübsches zum anziehen dazu :)

zum buch:
"in liebe verpackt"
180 geschenkverpackungen für jede gelegenheit*
von tina kraus, erschienen im emf-verlag
16,99 €

das buch beinhaltet 180 verpackungsideen für jeden anlass, übersichtlich gegliedert und für jeden geldbeutel und aufwand ist etwas dabei!

es geht los mit den basics: wie verpacke ich richtig? wie verpacke ich formen wie quader, runde boxen oder flaschen? wie mache ich eine schleife?
alles anschaulich bebildert und gut erklärt. weiter geht es dann mit unterschiedlichen themen, wie z.b. natur, herziges, geschenke aus der küche, farbenfrohes oder auch weihnachtsgeschenke.

die autorin zeigt mit ganz unterschiedlichen materialen aus werkstatt, küche oder natur, wie man geschenke raffiniert verpackt. teils sind es ganz einfache und schnelle verpackungsideen, teils aber auch aufwendiger. so findet jeder etwas!

ein geschenk lebt ja auch von einer schönen verpackung, deshalb habe ich mir aus dem buch die anleitung für kleine "quasten" mal näher angeschaut und diese waren auch schnell und einfach nachgebastelt.
jede verpackungsidee wird im buch schritt für schritt erklärt und mit bildern ergänzt.

mein fazit:
schöne verpackungen für jeden! von einfach bis schwer, von schnell gemacht bis raffiniert! schluss mit der einfallslosigkeit! 
im buch gibt es jede menge anregungen und die autorin tina kraus läd förmlich dazu ein, die nächsten geschenke ideenreicher zu verpacken. 
oft handelt es sich bei den ideen um ganz simple kleinigkeiten und man denkt 'warum bin ich da selbst noch nicht drauf gekommen?` zum beispiel gefällt mir die idee, einfach muttern oder schrauben aus der werkzeugkiste zu verwenden! für ein männergeschenk ist das bestimmt eine sehr gute sache :)


wie steht ihr zum thema baby´s? alle "schon-mamas" sagen mir ja immer: baby´s sind was tolles, ABER genießt die zeit ohne!


#binaläuft im januar

|| 8 Kommentare
zum gefühlt 1.567.984 mal habe ich angefangen zu laufen. die letzten 1.567.983 mal kam immer etwas dazwischen. kennt man ja: viel zu tun. eine einladung. eine erkältung hier. ein wehwehchen da.

dieses mal soll alles besser werden ;)
ich laufe gaaaanz laaaaaangsaaaaam. nur 5 km. 5 tage die woche. das sind so rund 30 minuten. absolut machbar. kein stress. nicht gleich wieder zu viel wollen! ok, 5 mal ist recht viel, aber ich habe schon immer 3-4 mal sport in der woche gemacht, von daher ist der sprung nicht allzu gross.




als kleine selbstmotivation habe ich mir die app "photo 365" heruntergeladen und mache jeden tag ein foto von meinem lauf und füge es in die app ein. 
nach dieser vorlage habe ich dann eine collage erstellt. ihr seht an tag 15 war ich (alkoholbedingt) verhindert #hust und habe mich ausserstande gefühlt auch nur einen fuss vor den anderen zu setzen! #meinegüte # wiealtwarichnochmal

also habe ich diese freie fläche mit einem kleinen "infokasten" gefüllt. also: gelaufene kilometer im januar, die benötigte zeit und die verbrannten kalorien. die entsprechenden daten habe ich aus der "runtastic-app" die immer im hintergrund mitläuft.

die collage habe ich auf ein dickeres papier aufgeklebt und in mein memorybook abgeheftet :)

mit dem laufen und mir, ist es so eine art "hass-liebe". eigentlich hasse ich laufen. aber ich mag die natur und ich liebe es, die kopfhörer aufzusetzten und laut musik zu hören (manchmal singe ich auch mit ... aber psssst!).

und die strecke am main ist auch echt schön. immer was los! ich sag den schwänen hallo oder ab und an füttere ich auch die enten (wenn ich daran denke etwas brot mitzunehmen). 

mal gespannt, wie lange ich dieses mal durchhalte! ich habe schon große bedenken, wenn ich an unsere bevorstehende afrika-reise anfang märz denke: im busch sind mir zu viele "wilde" tiere. in der stadt ist es mir zu gefährlich. am ende laufe ich noch in ein township rein. alles denkbar bei meinem glück ;) 
und in den meisten hotels/unterkünften/zelten/lodges wird es aller vorraussicht nach kein laufband geben ;(

wir werden sehen!

und wie ist es bei euch? lauft ihr? oder nicht (mehr)? oder habt ihr gar keinen bock auf dieses sportzeugs?


memorybook // januar // 2015

|| 6 Kommentare
mit dem ersten monat im neuen jahr hatte ich ja ein paar - nennen wir es - ladehemmungen. sowohl im wahren leben, als auch bei der gestaltung meines neuen memorybooks ...

habe mir schon den ganzen januar den kopf zerbrochen, wie ich dieses jahr die "monats-titelseiten" gestalten will ... wieder ein großes foto mit songtext? oder wieder jeden monat ein zitat oder spruch zu einem bestimmten thema, wie vorletztes jahr ...?! mir ist einfach nichts eingefallen!

bis ich mich dann hingesetzt habe und wirklich angefangen habe herumzuprobieren: das schlichte layout meiner titel-seite hat mir gut gefallen, ausserdem läuft bei mir gerade "hold back the river" von james bay* in dauerschleife (ich liebe so singer-songwriter-typen!) und dann hat es beim hundertsten mal "river" bei mir irgendwie "klick" gemacht. hab mir so gedacht: `mmmhhh, mein "river" ist ja der main und da habe ich in den letzten tagen schöne fotos von gemacht´  ;)

ok, streng genommen ist das ja ein denkfehler (kommt in meinem hirn öfter vor ;) weil ja in dem song nicht der fluss an sich gemeint ist, sondern eher der tränen-fluss und so ... aber gut, ich nehm´s nicht so genau ;)
also: songtext + river = viele fotos von meinen täglichen joggingrunden am main

im januar ist weiterhin nicht sooo viel spannendes passiert, deshalb habe ich ein paar fotos zu einer fotocollage zusammengefügt und eingeklebt ...
bitte nicht auf das chaos unten links in meinem arbeitszimmer achten. an meinem arbeitstisch mache ich eigentlich alles - auch essen - wie man sieht. manchmal ist eben zwischen der ganzen memorybook-anfertigerei keine zeit für ein ausgedehntes abendessen ...

wir waren auf der möbelmesse in köln und habe nach inspirationen gesucht für unsere neue wohnung. und ausserdem auf der hochzeitsmesse in frankfurt. nein, wir wollen nicht nochmal heiraten ;) sondern hatten freikarten und mädchen können ja von hochzeiten nie genug bekommen... zumindest ich ;) und dort gab es so einen tollen fotoautomaten, den wir natürlich getestet haben :)


links: ein "motivations-collage" für mich. jeden tag mache ich ein foto während meines 5-km-laufs und es ist doch ganz schön, die fotos so in der reihe zu sehen :) morgen gibt es ein bisschen mehr dazu hier auf den blog ...

rechts: wir waren schon wieder auf einem ball! tzzzz...immer diese gesellschaftlichen verpflichtungen ;) dieser ball war aber wesentlich entspannter, wir haben viele (geschäfts-)freunde getroffen, die wir lange nicht gesehen hatten und haben viel geredet und leider habe ich auch zu tief ins glas geschaut ;)

nächste "ball-saison" brauche ich dringend ein neues kleid. habe dieses schon an zu vielen abenden getragen! ihr wisst ja: ein absolutes "no-go" ;)))

das ist übrigens mein diesjähriges design! mag die schmetterlinge!

 ***
zu kaufen in meinem dawanda-shop:
gestalte dein eigenes memory book für 2015!

mehr von meinen memory books gibts hier:
memory book 2014201320122011 &  2010

kreativ-team:
schaut mal bei katja oder caro vorbei, die zaubern auch immer schöne dinge mit dem memorybook

anleitungen:

memorybook // meine titelseite // 2015 und ein kleines "how-to" für eine "fake-collage"

|| 9 Kommentare
yeahy! endlich hab ich´s geschafft mit dem 2015-er memorybook loszulegen  :)

dieses jahr starte ich ganz in schwarz-weiss mit einer "fake-collage". also theoretisch hätte man das ganze auch in "digital" machen können und dann einfach ausdrucken können. aber ich bin nicht so der "digitale-typ". 
ich liebe papier!!! #fallsihresnochnichtbemerkthabensolltet
ich liebe die unterschiedlichen papierarten, die struktur, die haptik, die farben und das gefühl "etwas in der hand zu haben" ;)
also habe ich für diese "fake-collage" verschiedene fotos und papiere im kleine gleichgroße rechtecke geschnitten und mit ein paar millimetern abstand zueinander aufgeklebt. 

 ich habe ein foto in 10 x 15 cm von uns (von silvester) in schwarz-weiss umgewandelt, ausgedruckt und in 4 rechtecke in der größe 5 x 7 cm zugeschnitten

dann habe ich verschiedene papiere in schwarz-weiss rausgesucht und diese auch zugeschnitten. ausserdem habe ich auf normales druckerpapier einen schwarzen "kasten" gedruckt, worauf mit weisser schrift ein spruch steht. 
diesen spruch habe ich bei pinterest entdeckt und ich finde ihn klasse! er soll mich in diesem jahr daran erinnern, wie gut wir es eigentlich haben! einfach mal kurz innehalten, sich umschauen und sich dann auf die guten seiten fokusieren. 
auch wenn wir manchmal unsere tiefs haben (ich öfter, nuko ist immer gut gelaunt), oder wir streiten (gibt´s selten, aber kommt in den besten familien vor), oder nuko´s gesundheit mir sorgen macht (aber hej, jeder hat sein päckchen zu tragen!)
wir haben beide job´s, die uns spass machen, wir haben keine großen (finanziellen) probleme, wir haben eine schöne wohnung und ziehen bald in eine noch schönere, wir haben tolle familien und freunde und nicht zuletzt haben wir uns :) #daswardaswortzumsonntag #amen


äääähhhm, ja, wo war ich?! achja, titelseite: also, ganz ohne verzierung geht es ja auch bei mir nicht, also habe ich noch einen kleinen button aufgeklebt und noch eine kleine schrift "hallo 2015" ausgedruckt und mit 3-d-klebern aufgeklebt.

so, wenn ihr mögt; hier sind meine titelseiten von 2014, 2013 und 2012

mein neues spielzeug & ein anti-winter-blues-smoothie

|| 6 Kommentare
püntlich zum wochenende ist am samstag mein neuer thermomix tm5 eingetroffen. yuuuhuuuu!!! 
endlich!!! er war ein verspätetes weihnachtsgeschenk vom lieblingsehemann und obwohl er ihn schon ende oktober bestellt hatte, kam er jetzt erst an. aber: vorfreude ist ja bekanntlich die schönste freude ;)

wir hatten bis jetzt das vor-vor-vor-vor-gänger-modell, den tm21 und der hat uns wirklich gute dienste geleistet. ab und an hat er sich mal ein bisschen gestreubt und zu lange sollte man ihn auch nicht auf höchster stufe laufen lassen, das mochte er gar nicht und hat dann angefangen zu dampfen und stinken. aber sonst...mal abgesehen vom ohrenbetäubenden lärm (der neue ist deutlich leiser), war er ein treuer küchenhelfer :)

und wir haben das ganz wochenende unser neues spielzeug ausprobiert und für frühstück-, mittag- und abendessen alles im thermomix gekocht. ich wollte sogar pancakes machen, obwohl wir keine großen süss-frühstücker sind. aber nuko hat meinen enthusiasmus dann ein bisschen gebremst und deshalb wurde es statt pancakes ein leckerer smoothie.


anti-winter-blues-smoothie
du brauchst für 1 glas:
- 1 apfel
- 1 orange
- 100 ml maracujasaft
- naschbeeren und/oder granatäpfel zum verzieren

yummi! sehr lecker und bringt ein bisschen farbe ins winterliche grau :)

habt ihr auch einen thermomix? oder steht er noch auf eurer wunschliste?

wieviel passt in ein memory book?!

|| 7 Kommentare
eine der meistgestellten fragen, die ich bekomme, ist: wieviele seiten bekomme ich in ein memory book?
soll ich die normale ringbindung wählen oder doch lieber XL?
und diese frage möchte ich heute beantworten ... zumindest versuche ich es ;)

ich führe meine memory books seit 2007 und ich habe letztes jahr zum ersten mal die XL ringbindung für mein eigenes memory book verwendet. nicht weil ich vorher nicht so viele seiten hatte, sondern weil ich sie erst seit 2014 im sortiment habe :)


ich habe meine seiten der letzten beiden jahre mal gezählt und habe witzigerweise in 2013 und in 2014 jeweils exakt 65 "seiten" abgeheftet. mit "seiten" ist jedes einzeln abgeheftete blatt, foto, umschlag, karte, flyer, ticket, registerblätter etc. gemeint. das sind mal dickere blätter und mal ganz dünne ...

 wie zum beispiel das hier ...

 oder das!

 um die frage zu beantworten, wieviele "seiten" in die XL-bindung passen: ich würde sagen plus-minus 65. ich habe in 2014 viele "dicke" embellishments, wie buttons oder holzstanzteile verwendet (sieht man auf dem foto oben ganz gut) und trotzdem hat es ganz gut gepasst.

 in ein "normales" memory book (hier oben meins aus 2013) mit einer 4cm ringbindung passen ca. 50 "seiten", damit es noch schön aussieht.
wen es nicht stört, dass der frontdeckel absteht, der kann natürlich mehr reinstecken, so wie ich in 2013 mit 65 "seiten":


grundsätzlich bin ich immer wieder überrascht wieviel doch rein passt. jedes jahr gegen oktober, denke ich mir: `sch***, das reicht niiiieeeee´ aber letztendlich hat es bisher immer gereicht! und wie war das: was nicht passt, wird passend gemacht! :)

 hier nochmal zum vergleich: oben XL, unten normal

links normal und rechts XL

ich hoffe, ich konnte euch ein bisschen helfen, die richtige größe für euer memorybook zu finden :)

 ***
zu kaufen in meinem dawanda-shop:
gestalte dein eigenes memory book für 2015!